Leckere Maultascherl bei Oma

Letzten Sonntag, da gab es mal wieder unser traditionelles Familientreffen bei Oma, was natürlich auch von einem leckeren Essen gekrönt worden ist. Und da gab es etwas wirklich super Leckeres auf den Teller. Maultascherl gefüllt mit Rindfleisch, Zwiebel, Karotten und dem ganzen anderen Gemüse, welches man immer in eine Suppe gibt, yummy. Und da das ganze Gemüse bereits gekocht sein soll, empfiehlt es sich zum Beispiel am Vortag eine Suppe zu machen, von was ich persönlich weniger ein Fan bin, aber meine liebe Oma glücklicherweise schon.

Also gab es eben Maultascherl, welche auch schon zum Kochen bereit waren, als wir langsam alle nacheinander bei Oma eingetroffen waren. Und nachdem wir erst ein bisschen miteinander getratscht hatten, wie es bei uns so üblich ist, wurden dann schließlich die Leckereien für einige Minuten lang ins kochende Wasser gelegt. Und zu diesem Zeitpunkt, da herrscht bei uns am Esstisch immer die Ruhe vorm Sturm. Besser könnte man es kaum beschreiben.

Denn sobald die Maultascherl erst mal auf den Tisch landen und Oma sie vorher nicht genau durchgerechnet hatte, so dass jeder weiß wieviel er kriegt, beginnt das totale Chaos. Die Gabeln fliegen wie wild durcheinander, Maultascherl werden sich gegenseitig von den Tellern gestohlen und meine Oma, welche dann nur so vor sich herschimpft, dass wir uns doch nicht wie im Kindergarten benehmen sollen. Da wundere ich mich immer wieder, dass wir uns bisher noch nie gegenseitig verletzt haben, sowie es hier am Tisch zugeht, wenn es sie zum Essen gibt. Aber ich bin mir sicher, dass dieser Tag bestimmt auch noch kommen wird.

Schreibe einen Kommentar