Von wegen John Wick ist eine Triologie!

Wer „John Wick – Kapitel 3“ bzw auf Englisch „John Wick: Chapter 3 – Parabellum“ noch nicht gesehen hat, sollte hier zum Lesen aufhören und einfach die Seite zu machen. Just in Case schalte ich noch den Trailer davor, damit ihr wirklich nicht gleich den nächsten Absatz sehen könnt. Ich möchte mich kurz auf das Ende von John Wick 3 beziehen, also VORSICHT: SPOILER ALERT! Ihr seid gewarnt. Für alle die den Film gesehen haben, hier der Trailer und weg mit euch, alle anderen, die den Film bereits im Kino gesehen haben, sind herzlich eingeladen weiter zu lesen!

Also vorne vorweg: John Wick 3 war BRUTAL gut. Ohne Ausnahme! Action, Action, Action, das ist das einige was dieser Film kennt und weder John Wick noch wir als Zuschauer bekommen oft eine Chance, mal ordentlich durchzuatmen und mal Luft zu holen. Es gibt hier wirklich Zack, Zack, Zack und ehe man sich versieht, sind über 2 Stunden Film vorbei. Und jetzt kommen wir zum Knackpunkt meiner Meinung nach, weswegen ich mich ein wenig in die Irre geführt fühle. Denn irgendwie hat man uns John Wick Fans die Film Serie als Triologie verkauft und dass ein John Wick 4 und 5 eher davon abhängen, wie gut sich John Wick 3 an den Kinokassen schlagen würde. Doch jeder der das Ende von John Wick 3 gesehen hat, weiß, dass der Film mit einem Cliffhanger endet, irgendwie schon wie John Wick 2 damals. Das wirkt ein bisschen unbefriedigend, irgendwie hätte ich es mir gewünscht, dass Chad Stahelski und Keanu Reeves das hier mal rund zu Ende bringen und wir uns dann die nächste Triologie gönnen werden. Irgendwie ging man fix davon aus, dass man weitere Teile dazu drehen wird, was zu einem Teil doch ein Risiko war. Denn was wenn der dritte Teil richtig gefloppt wäre, dann würde hier Lionsgate bestimmt kein grünes Licht für John Wick 4 geben und wir Fans würden ein rundes Ende vermissen. Aber gut, soweit kommt es nicht, Baba Yaga setzt seinen Rachefeldzug fort und wird sich nun den High Table vorknöpfen. Hier natürlich wieder Fan Service Deluxe, denn anscheinend wird hier Keanu Reeves gemeinsam mit Laurence Fishbourne gegen die Killer Organisation vorgehen.

Mit dem heutigen Tag hat John Wick 3 bereits über 100 Millionen US Dollar eingespielt und dürfte easy mehr einspielen, als Kapital 2. Aber mal sehen, aber das erste Wochenende war auf jeden Fall mal schon extrem stark.

21. Mai 2021 kommt John Wick 4 in die Kinos. Dann ist Keanu Reeves bereits 56, bin gespannt wie lange sich Reeves für den Action Knaller in Form halten kann! Aber ich freu mich schon. Wird sicher suuuuuuupeeeeeeer!

Schreibe einen Kommentar